Rita Ortler einstimmig zu Oberbürgermeisterkandidatin der SPD nominiert

Veröffentlicht am 12.07.2019 in Wahlen

Rita Ortler OB Kandidatin Foto: Fotohaus Hirsch Ina Wagner

Es war kein Stuhl mehr frei im Restaurant Schlössle in Nördlingen und dicht gedrängt saßen sowohl SPD-Mitglieder, SPD-Mandatsträger aus Kreis und Bund, sowie geladene Gäste aus Vereinen, sozialen Institutionen, Gewerkschaften und Verbänden. Die Stimmung war erwartungsvoll, jedoch ungezwungen. SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Stowasser freute sich mit Rita Ortler eine „kompetente, kommunalpolitisch erfahrene und auch integrativ agierende SPD-Kandidatin für die Bewerbung als Oberbürgermeistern vorstellen zu dürfen. Ulrike Bahr, SPD-Bundestagsabgeordnete, lobte das Engagement der Fraktionssprecherin Ortler im Nördlinger Stadtrat und ihre Bereitschaft noch mehr Verantwortung in dieser turbulenten Zeit  übernehmen zu wollen. Sehr schön auch das Grußwort von Christl Schwalber, der Enkelin von Johannes Weinberger, dem ersten SPD-Bürgermeister von Nördlingen, verbunden mit den Wünschen demnächst die erste SPD-Oberbürgermeisterin in Nördlingen zu stellen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die „Bewerbungsrede“ von Rita Ortler. Souverän, überzeugend, natürlich und ohne großen Pathos, stellte sie sich vor, schilderte ihren beruflichen wie politischen Werdegang. „Ich verspreche nicht dieses oder jenes zu erreichen, ich verspreche nur mich mit meiner vollen Kraft für die Entwicklung von Nördlingen einzusetzen, jede Chance zu nutzen um Nördlingen weiterzubringen!“. Obwohl sie über eine dreiviertel Stunde redete, wirkte es immer authentisch und sie verstand es die Leute mitzunehmen. Sie brachte ihre Wünsche und Visionen für Nördlingen vor und ging dabei besonders auf die Möglichkeiten im sozialen Wohnungsbau, die Schonung der Umwelt und die Erweiterung des öffentlichen Nahverkehrs ein. „Individualverkehr werden wir im ländlichen Raum nicht auf 0 % bringen, aber eine Reduzierung können wir erreichen durch moderne Sharesysteme, durch einen gut getakteten und ökologisch sinnvollen Nahverkehr und der Option auf einen Bürgerbus. Der Verkehr in der Altstadt kann man mit entsprechenden Angeboten reduzieren!“ Noch mehrere Themen sprach Rita Ortler an und verwies dabei auch auf ihre Homepage www.rita-ortler.de. Lange anhaltender Applaus und letztendlich ein einstimmiges Votum ihrer Nördlinger Genossen für die Kandidatin Rita Ortler waren die verdiente Belohnung. Und stimmig umrahmte dazu mit temperamentvollen Weisen Michael Burger am Akkordeon die Veranstaltung.

 

 

Homepage SPD Ortsverein Nördlingen

NEWS

15.10.2019 17:07 Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.

14.10.2019 16:49 WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 

11.10.2019 12:02 Höchste Zeit für ein Demokratiefördergesetz
Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die Initiative der SPD-Bundesminister Giffey und Scholz für eine Aufstockung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ um acht Millionen Euro für das Jahr 2020. Wir kämpfen für eine nachhaltige Förderung von Engagement, Mut, Zivilcourage und Konfliktfähigkeit. Deshalb fordern wir darüber hinaus ein Demokratiefördergesetz. „Das demokratische Miteinander in den Herzen und Köpfen aller ist das

11.10.2019 12:01 Malu Dreyer gratuliert Abiy Ahmed zum Friedensnobelpreis
Zur Verleihung des Friedensnobelpreises an Abiy Ahmed erklärt die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer: Ich gratuliere dem äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed für die Auszeichnung zum diesjährigen Friedensnobelpreis. Abiy Ahmed hat in kürzester Zeit den Weg zu Demokratie in seinem Land und Frieden in der Region geebnet. Seine mutige Annäherung gegenüber Eritrea befriedet einen der am längsten

10.10.2019 21:45 Alle reden über Klimaschutz: Wir legen los!
Wir handeln jetzt, damit Deutschland die Klimaziele erreicht. Für den Klimaschutz und für unsere Kinder, Enkel und Urenkel. Lange haben wir für ein Klimaschutzgesetz gekämpft. Dafür, dass Klimaschutz rechtlich verbindlich wird. Dafür, dass jeder Bereich genaue CO2-Einsparziele erfüllen muss – egal, ob Energiewirtschaft, Industrie, Verkehr, Gebäude, Landwirtschaft oder Abfallwirtschaft. Und dafür, dass es ein Sicherheitsnetz gibt, wenn

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Alle Termine öffnen.

16.10.2019, 19:00 Uhr Der OB Kandidat Jürgen Sorre stellt sich vor
Unser OB Kandidat, Jürgen Sorre, stellt sich im Gasthof Hoser in Ausesheim vor.

17.10.2019, 19:00 Uhr Der OB Kandidat Jürgen Sorre stellt sich vor
Unser OB Kandidat, Jürgen Sorre, stellt sich im Gasthof zum Deutschmeister in der Parkstadt vor.

20.10.2019, 11:00 Uhr Der OB Kandidat Jürgen Sorre stellt sich vor
Unser OB Kandidat, Jürgen Sorre, stellt sich in der Gartengestaltung Bullinger in Schäfstall vor.

Alle Termine

Counter

Besucher:918968
Heute:16
Online:4