Das Parlamentarische Patenschaftsprogramm nimmt Bewerbungen entgegen

Veröffentlicht am 03.05.2024 in Presse

Porträt Christoph GRAUE HAARE

Pressemitteilung

Seit diesem Donnerstag können sich Jugendliche für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) bewerben. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Schmid ruft Neugierige zur Teilnahme am Austauschprogramm des Deutschen Bundestages auf. Wer 42. PPP teilnehmen darf, verbringt das Schuljahr 2025/26 in den USA.

Das Besondere an diesem Austausch-Programm ist, dass es auf der Kooperation des Deutschen Bundestages mit dem US-Kongress beruht. Somit übernehmen Abgeordnete in beiden Ländern die Patenschaft für die Stipendiaten. Christoph Schmid nimmt diese Aufgabe sehr gerne wahr: "Ich habe jetzt schon mehrere Jugendliche als Patenabgeordneter im Rahmen des PPP begleiten dürfen - sowohl US-Schüler als auch deutsche Schülerinnen. Jedes Mal ist etwas Besonderes, die Jugendlichen in ihrer Neugierde zu unterstützen und zu fördern. Daher möchte ich interessierte herzlich dazu ermutigen, sich zu bewerben!"

Die Planung des Austauschjahres und auch der Auswahlprozess wird von externen Austauschorganisationen übernommen. Auch die Abgeordneten müssen sich für die Patenrolle "bewerben". "Ich habe kürzlich wieder meinen Hut in den Ring geworfen - ich hoffe, dass ich auch dieses Mal wieder eine Patenschaft übernehmen darf", gibt der Abgeordnete bekannt.

Da die Abgeordnete keinen Einfluss auf den Bewerbungsprozess nehmen, ist die Bewerbung über das Portal des Deutschen Bundestages möglich: https://www.bundestag.de/ppp


Bewerbungsschluss ist der 13.09.2024.

Informationen können auch über das Wahlkreisbüro eingeholt werden:
Telefon: 0906 1279 8532 oder christoph.schmid.wk@bundestag.de

Kontaktdaten und Pressefotos finden Sie hier.

Homepage Christoph Schmid, MdB

Was ist los

Counter

Besucher:918974
Heute:31
Online:1
Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion