EUROPAFEST ein voller Erfolg

Veröffentlicht am 15.05.2019 in Ortsverein

buntes Miteinander im Ganssaal!

Europa - ein buntes Miteinander,

unter diesem Motto feierten wir, der Ortsverein Oettingen, am vergangenen Sonntag, im Saal der goldenen Gans unser Europafest. Fast 100 Menschen aus vielen verschiedenen Ländern trafen sich bei fröhlicher Musik, brachten internationale Köstlichkeiten für's Buffet und redeten über Europa und die Welt.

Für die kleinen Gäste wurde Kinderschminken angeboten, auch Malbücher lagen bereit und die Kinder waren mit Begeisterung bei der Sache.

Das Europaquiz forderte von den Besuchern einiges Wissen über die EU und neben vielen attraktiven Preisen wurden auch drei Fahrten in den bayerischen Landtag verlost.

Viel Anklang fand die Europarahmen-Fotobox Aktion.Die Gäste konnten sich im "Europarahmen"  mit ihrem Wunsch für Europa ablichten lassen.

 FRIEDEN, FREIHEIT, GERECHTIGKEIT   waren berechtigte Wünsche der anwesenden Bürger. 

Oettingen pflegt seit fast 50Jahren eine Städtefreundschaft, mit der süd-norwegischen  Hafenstadt Haugesund. Der Oettinger Werne Paa erzählte mit bewegenden Worten das "wunderbare Märchen" von der Enstehung dieser Freundschaft, die immer noch gelebt wird.. 

Auch die offizielle Städte-Partnerschaft mit dem französchem Rochechouart lebt. Die Vorsitzende des Freundschaftsverein Ulla Hopf, berichtete über viele Besuche und Gegenbesuche in den vergangenen Jahren, bei denen sich die Menschen aus Frankreich und Deutschland näher gekommen sind.

Zum Schluss der gelungenen Veranstaltung sprach unser Genosse Thomas Heydecker über die Bedeutung EUROPAS in der Welt. Er rief die anwesenden Gäste auf, am 26. Mai  auf jeden Fall zur Wahl zu gehen,demokratisch zu wählen, gegen Populismus und zur Erhaltung des Friedens. Seine kluge Rede wurde mit viel Applaus honoriert.

So ging unser erstes EUROPAFEST nachdenklich aber auch zuversichtlich zu Ende.

Es war ein gelebtes, buntes Miteinander zum Nachahmen empfohlen,

nicht nur zur Europawahl!

 

 

Homepage SPD Oettingen i. Bay.

NEWS

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Alle Termine öffnen.

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Europawahl
Am 26.05.2019 findet die Europawahl statt. Die Wahllokale sind von 8.00 - 18.00 Uhr geöffnet. …

26.05.2019, 08:00 Uhr - 18:00 Uhr Europawahl
GEHT WÄHLEN! Am 26. Mai ist Europawahl! Neuer Schwung für ein soziales Europa mit einer starken SPD!

01.06.2019, 07:00 Uhr - 20:00 Uhr Ausflug der Nördlinger SPD
Am 01.06.2019 veranstaltet der SPD Ortsverein Nördlingen wieder einen Ausflug. In diesem Jahr …

Alle Termine

Counter

Besucher:918968
Heute:37
Online:1