Fraktionschef Horst Arnold: Transparenz ist das A und O, um das Vertrauen der Menschen in die Politik zu stärken

Veröffentlicht am 12.02.2021 in Landespolitik

Die BayernSPD-Landtagsfraktion fordert ein Lobbyregister für Bayern . Der Fraktionschef Horst Arnold betont: "Es ist eine Frage der öffentlichen Transparenz und Glaubwürdigkeit, deutlich aufzuzeigen, welche Organisationen und Unternehmen Politikerinnen und Politiker beraten. Sogenannte Lobbyisten haben einen schlechten Ruf in der Öffentlichkeit. Umso klarer muss herausgestellt werden, wer welche politische Institution wann beraten hat."

Im Gesetzentwurf der BayernSPD-Landtagsfraktion werden klare Vorgaben gefordert, die die Lobbyisten und beratenden Organisationen erfüllen müssen. "Personen, die Politikerinnen und Politiker in Ausübung ihres Amtes beraten, müssen sich in Zukunft registrieren. Darüber hinaus braucht es einen klaren Verhaltenskodex, es darf nicht sein, dass Bestechung oder andere unlautere Methoden durch die Hintertür stattfinden."

Wichtig sei auch, dass in Gesetzesvorlagen der Staatsregierung klar ersichtlich sei, welche Lobbyisten und Organisationen bei der Erstellung des Schriftstückes mitgearbeitet hätten, so Arnold: "Transparenz ist das A und O, um das Vertrauen der Menschen in die Politik zu stärken."

Homepage SPD Ortsverein Nördlingen

Was ist los

Alle Termine öffnen.

14.08.2021, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Mit der Ape am Wörnitzstrand
Der Ortsverein Harburg und der Bundestagskandidat Christoph Schmid freuen sich auf viele Besucher, die in zwanglos …

15.08.2021, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr Politnick
Politik und Picknick in Höchstädt. Auch unser Bundestagskandidat Christoph Schmid ist dabei !

17.08.2021, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr Virtuelle Podiumsdiskussion zu Erneuerbaren Energien

Alle Termine

Counter

Besucher:918970
Heute:29
Online:1
Mission #SozialundKlimaneutral: Unser Plan für eine soziale Klimawende in Bayern SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD