"Hallo zusammen" - Meine persönliche Halbzeitbilanz

Veröffentlicht am 25.08.2023 in Bundespolitik

Porträt Christoph GRAUE HAARE

Nicht nur im Fußball gibt es in der Halbzeitpause einen Rückblick auf die ersten 45 Minuten, auch in der laufenden Legislaturperiode ist es nun Zeit für eine Halbzeitbilanz. Üblicherweise sitzen bei der Übertragung jedes Spiels die Expert:innen im Studio, um eine mehr oder weniger fundierte Halbzeitanalyse zum Besten zu geben.

 

Mit einem gewissen Erstaunen habe ich festgestellt, dass es auch bei mir nun schon fast "Halbzeit" ist, denn seit knapp zwei Jahren bin ich nun Mitglied des Deutschen Bundestages. Und deshalb möchte ich nun als "Experte in eigener Sache" eine entsprechende Halbzeitanalyse liefern.

Wie im Fußball gibt es auch in der Politik verschiedene taktische Manöver, Auswechslungen, Umstellungen oder auch mal ein Foul des politischen Gegners. Manche Spieler:innen unseres Ampel-(National)-Teams waren zwischendurch eventuell ein wenig formschwach und haben an anderer Stelle wieder geglänzt und bei all dem hat der Block aus der SPD-Fraktion dieses Ampel-Team immer besonders getragen und gestützt. Am Ende arbeitet dieses Team aber immer am gemeinsamen Ziel: Nämlich das Beste für unser Land zu erreichen! Was mich dabei in den einzelnen Sitzungswochen thematisch besonders bewegt hat, könnt ihr in meinen Wochenrückblicken nachgucken, die ich zum Ende jeder Sitzungswoche auf meinen Social Media-Kanälen und hier auf meiner Webseite veröffentliche.

 

Hier geht es zu unserer Halbzeitbilanz als SPD-Bundestagsfraktion: "wir liefern"  und wir werden uns auch in den nächsten beiden Jahren nicht ausruhen und weiter "liefern".

 

Eine etwas andere Halbzeitanalyse möchte ich aber auch nicht schuldig bleiben, denn natürlich haben mein Team und ich auch eine persönliche Bilanz gezogen.

 

Hinter mir liegen 38 Sitzungswochen, 8 Reden im Deutschen Bundestag und 5 Auslandsreisen zu Bundeswehreinsätzen. Ich durfte über 350 Schülerinnen und Schüler im Bundestag begrüßen, sowie viele weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger, die im Rahmen einer BPA-Fahrt oder privat in Berlin waren.

Als bekennender Kaffee-Verweigerer habe ich hunderte Tassen Kaffee "verweigert", dafür im Schnitt aber auch "nur“ einen halben Liter Spezi Energy in Sitzungswochen konsumiert. Meine längste Bundestagssitzung – bzw. schon eher „Bundesnachtssitzung“ endete gegen 1:30 Uhr.

 

Hinter mir liegen Tausende von Kilometern mit der Bahn, aber getreu dem Motto: "Alles unter 5 Stunden einfach ist pendeln!" empfinde ich das so gut wie nie als Belastung - auch wenn das ein oder andere Kuriosum dabei war. Andere Transportmittel durfte ich bei meinen Besuchen bei der Bundeswehr erleben: Auch wenn ich nicht technik-affin bin, so ist es doch etwas Besonderes,  in einer A400M oder einem STH  (Schwerer  Transporthubschrauber) zu fliegen und auf einem Leo oder Marder zu sitzen... Und auch wenn die Wege im Berliner Regierungsviertel oft kurz sind, habe ich in den letzten zwei Jahren doch knapp 1.000 Kilometer auf meinem E-Scooter zurückgelegt.

 

Wer mich kennt, weiß: Pizza geht immer. Und getreu meinem „schwäbischen Sprichwort“: "Der Schwabe isst nicht dann, wenn er Hunger hat, sondern wenn es was gibt (und wenn es umsonst ist)." ist Berlin mit seinen vielen Sitzungen und Empfängen manchmal auch eine kulinarische Herausforderung ;) Aber dank unzähliger Treppenstufen und dem weitestgehenden Verzicht auf den Fahrdienst des Bundestages sieht man es mir zum Glück nicht an.

 

Auch im Wahlkreis, in Schwaben und ganz Bayern habe ich unzählige Termine wahrgenommen. Gerade das Thema Zeitenwende war in vielen Ortsvereinen ein wichtiges Diskussionsthema, ebenso bei meinen Besuchen bei der Bundeswehr. In meiner Bürgersprechstunde, die ich regelmäßig anbiete, werde ich mit ganz unterschiedlichen Themen konfrontiert. Ebenso in über 1.000 Briefen und Mails von Bürgerinnen und Bürgern. Die Themen reichen von A wie Altersarmut bis Z wie Zustände bei Go Ahead weit über die Inhalte meiner Ausschussthemen hinaus. Gemeinsam mit meinem Team versuche ich, alle Fragen zu beantworten und wo möglich, Unterstützung zu bieten.

 

​Nun wünsche ich einen schönen Sommer, wer Urlaub/Ferien hat eine erholsame Zeit.

Homepage Christoph Schmid, MdB

Was ist los

Counter

Besucher:918974
Heute:32
Online:1
Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion