Jahreshauptversammlung 2020 mit Neuwahlen

Veröffentlicht am 02.10.2020 in Ortsverein

v.l.n.r. Stellvertreter Jürgen Jäckel, Vorsitzende Brigitte Kundinger-Schmidt, Stellvertreter Cihangir Kasapoglu

Die neue Vorstandschaft

 

Am Mittwoch, den 30.09.2020, trafen sich, Corona bedingt nach langer Zeit, die SPD-Mitglieder des OV Donauwörth zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Braun in Wörnitzstein.

Als Tagesordnungspunkt stand unter anderem die Neuwahl der Vorstandschaft und deren Beisitzer an.

Nach einer kurzen Begrüßung der anwesenden Mitglieder durch Brigitte Kundinger-Schmidt wurde auch UB Vorsitzender Christof Schmid herzlich willkommen geheißen und die Tagesordnungspunkte nochmals vorgetragen.

Nachdem die einzelnen Amtsinhaber ihre Jahresberichte vorgetragen haben ging es zügig zur Entlastung der Vorstandschaft. Diese wurde per Handzeichen einstimmig erklärt.

In der Zwischenzeit konnte auch der Donauwörther OB, Jürgen Sorre`, als Gast recht herzlich begrüßt werden.

Christoph Schmid und Peter Moll leiteten dann als Wahlleiter souverän durch den weiteren Abend. Alle zu wählenden Personen wurden von den anwesenden Mitgliedern jeweils einstimmig in ihre Ämter gewählt und diese nahmen die Wahl auch an. Das Ergebnis dieser Wahl findet sich auf der HP unter „Vorstand“.

Des Weiteren wurden auch noch die Delegierten für den Unterbezirksparteitag und des Bundeswahlkreis nominiert.

Als Abschluss dieses kurzweiligen Abends konnte dann noch Jürgen Sorre` einen kurzen und interessanten Abriss über seine nun 100 Tage dauernde Amtszeit als Oberbürgermeister abgeben.

Zum Abschluss dieser Veranstaltung gab Brigitte Kundinger-Schmidt noch einen kurzen Überblick der anstehenden Termine, beendete die Versammlung offiziell und wünschte allen Anwesenden einen guten Nachhauseweg und „Gesund bleiben“.

 

Homepage SPD Donauwörth

NEWS

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

09.01.2021 08:01 Beschlusspapiere Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 7./8. Januar 2021
Bitte beachten Sie die auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschlüsse: „Zukunft entsteht aus Zusammenhalt“ „In Solidarität durch die Pandemie“ „Die Transatlantischen Beziehungen neu denken“ „Für eine positive Bilanz der Wohnungspolitik: Vereinbarungen jetzt umsetzen!“ Quelle: https://www.spdfraktion.de/presse/pressemitteilungen/beschlusspapiere-klausur-spd-bundestagsfraktion-78-januar-2021

06.01.2021 18:33 Verlängerung der Corona-Einschränkungen – Gemeinsam und solidarisch
Damit die Zahl der Corona-Infektionen deutlich sinkt, wird der Lockdown um drei Wochen bis Ende Januar verlängert und verschärft. Für die Betreuung der Kinder daheim gibt es beim Kinderkrankengeld zehn zusätzliche Tage je Elternteil, Alleinerziehende bekommen 20 zusätzliche Tage. Familien werden also stärker unterstützt. Darauf einigten Bund und Länder sich am Dienstag. „Wir müssen jetzt

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Counter

Besucher:918970
Heute:16
Online:1

Banner-Land

Unsere Positionen BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD