Mobil in Nördlingen? – Die SPD frägt nach

Veröffentlicht am 04.09.2019 in Kommunalpolitik

SPD Nördlingen bei der Aktion"mobil in Nördlingen"

Zum Thema  veranstaltete der SPD-Ortsverein Nördlingen gemeinsam mit seiner Oberbürgermeisterkandidatin Rita Ortler eine Aktion am Kriegerbrunnen.  Die Themen Parken, Radfahren, Busverkehr und Carsharing wurden mit jeweiligen Fragen zur Diskussion gestellt. Mittels Kieselsteinen konnten Passanten auf dem Boden auf ausgelegten Plakaten in den jeweiligen Spalten mit Ja oder Nein ihre Meinung äußern. Das Interesse war außerordentlich und es entspannten sich rege Diskussionen. Die Verantwortlichen Luise Müller, Daniel Zech, Laura Schwetz und Gabi Fograscher notierten sich noch zusätzlich die Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Bürgerinnen und Bürger.

Das Ergebnis der Aktion wird von der SPD-Fraktion in den Stadtrat getragen und dort vertreten werden!

Radfahrer finden die Radwege in Nördlingen grundsätzlich sie gut, fühlen sich aber nicht sicher. Der Mangel an Abstellplätzen in der zentralen Innenstadt wurde häufig bedauert. Die neue Situation am Reimlinger Tor wurde kontrovers diskutiert und Stadträtin Rita Ortler hob die nun klare Kennzeichnung, das Miteinander von Autofahrern und Radlern, sowie die erhöhte Sicherheit heraus.  

„Oft fahren wir mit dem Auto in die Stadt!“, gaben viele Passanten an. Zu den Statements Parkplatz finden, Parkgebühren einführen und Parkhäuser bauen hielten sich die Meinungen die Waage. Allerdings wurde eindeutig bemängelt, dass vor den Toren der Stadt zu wenige Parkflächen vorhanden seien. Ein eindeutiges Votum wurde für die Schaffung von Anwohnerparklätzen abgegeben.

Ein weiteres Thema war der Busverkehr: Die Busse werden von den meisten nicht genutzt, weil die Busverbindungen nicht ausreichend seien, die Fahrpläne nicht gut verständlich, die Tarife zu hoch sind und der Rufbus nicht funktioniere. Einheitlich sprachen sich die Bürger für den Einsatz von kleinen Stadtbussen aus, um – bei ausreichenden Parkflächen außerhalb oder direkt von der Wohnung aus - mobil zu sein und somit das Auto außerhalb der Stadtmauern stehen lassen zu können.

Überraschend hoch war das Interesse am Thema Carsharing.  Eine große Anzahl plädierte für die Einrichtung eines Carsharings und würde auch teilnehmen. Dem ländlichen Raum geschuldet sowie mangels Alternativen im öffentlichen Nahverkehr gaben jedoch sehr viele Passanten an, ein eigenes Auto zu benötigen.

Insgesamt ergab die Aktion, dass der Wunsch nach Veränderung der Mobilität in Nördlingen besteht. Autoverkehr sollte nach Meinung der Bürger möglichst aus der Innenstadt heraus gehalten werden. Das ist jedoch nur mit alternativen Angeboten wie gute Radwege, genügend Parkflächen und attraktivem Busverkehr möglich. Auch die gezielte Kontrolle und Bestrafung von Verkehrsteilnehmern, die sich rüpelhaft verhalten, wie z. B. einzelne Radler in der Fußgängerzone oder Auto-Rowdys um den Marktplatz und Daniel herum, wurde gefordert.

 

Homepage SPD Ortsverein Nördlingen

NEWS

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Alle Termine öffnen.

14.11.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Nominierungsversammlung
Herzliche Einladung zur Nominierung der Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 im Mehrzweckraum des "Kreuwirt".

15.11.2019, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Stadtteilspaziergang
Wir machen uns vor Ort ein Bild! Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zum Stadtteil …

16.11.2019, 14:30 Uhr - 16:30 Uhr Stadtteilspaziergang
Wir machen uns vor Ort ein Bild! Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen zum Stadtteil …

Alle Termine

Counter

Besucher:918968
Heute:133
Online:2