SPD Bürgermeisterkandidat für Oettingen

Veröffentlicht am 06.09.2019 in Ortsverein

Bürgermeisterkandidat Thomas Heydecker ( Mitte) Martina Krommrei und Robin Bhattacharyya

Oettingen, 6. September 2019

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Ortsverein Oettingen

Thomas Heydecker will Oettingens Bürgermeister werden !

SPD will Chefsessel zurückerobern!

 

Die Oettinger SPD wird mit dem 33-Jährigen Thomas Heydecker in den Bürgermeisterwahl- kampf starten. Das beschlossen die Genossen bei einer Mitgliederversammlung am vergan- genen Donnerstag im Vorfeld der bis Jahresende geplanten Nominierungsversammlung ein- stimmig und folgten damit dem Vorschlag der Ortsvereinsvorsitzenden Martina Krommrei und des Fraktionsvorsitzende Robin Bhattacharyya.

Oettinger Volks- und Betriebswirt

Thomas Heydecker, der seit einem Jahr SPD-Mitglied ist, ist in Oettingen mit Kommunalver- waltung aufgewachsen, weil sein Vater, Hermann Laznicka, bis zur Pensionierung im Januar 2013 über 26 Jahre Geschäftsführender Beamter der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen war. Nach dem Abitur am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium hat Heydecker Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Würzburg studiert. Er war studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Bofinger, dem ehemaligen langjährigen Wirtschaftsweisen. Nach den Ab- schlüssen als Diplom Volkswirt und Master of Science Business Management war Heyde- cker zunächst bei einem mittelständischen Unternehmen in Unterfranken beschäftigt. Vor fünf Jahren ist er zusammen mit seiner Ehefrau zurück in seine Heimatstadt Oettingen gezo- gen und ist jetzt bei einem mittelständischen, inhabergeführten Maschinenbau-Konzern in Crailsheim tätig. Als Controller sind dort Zahlen, Daten und Fakten sein Metier. Neben Ana- lysen für einzelne Fachbereiche wie Vertrieb, Fertigung und Montage verantwortet Heyde- cker die kaufmännische Jahresplanung und Budgetierung sowie das monatliche Berichtswe- sen. Außerdem leitete Heydecker schon mehrere Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung.

Kontrast zur Amtsinhaberin

„Mit Thomas Heydecker haben wir den passenden Kandidaten gefunden und bieten dem Wähler zur Kommunalwahl am 15. März 2020 eine herausragende Alternative an“, freut sich Altbürgermeister Dieter Paus, der Thomas Heydecker seine uneingeschränkte Unterstützung

zusagt. „Allein vom Alter und seiner Ausbildung hebt sich Thomas Heydecker deutlich von der Amtsinhaberin ab“, ist sich Ortsvereinsvorsitzende Martina Krommrei sicher. Thomas Heydecker selbst ergänzt, dass ihm das Wohl seiner Heimatstadt eine Herzensangelegen- heit sei: „Mit vollem Einsatz möchte ich die Entwicklung Oettingens entschlossen vorantrei- ben. Dazu gehört es, rechtzeitig die richtigen Weichen zu stellen und vorausschauend zu handeln. Agieren statt reagieren, aktiv gestalten statt passiv verwalten ist meine Maxime.“

Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten?

Den Wahlkampf haben die Genossen bereits am vergangenen Sonntag eingeläutet und zum Abschluss der Badesaison an die Freibadbesucher Eis verteilt. Die Genossen versprechen einen engagierten Wahlkampf. „Der Chefsessel muss dringend neu besetzt werden, um Oet- tingen fit für die Zukunft zu machen. Denn die vom früheren Bürgermeister Matti Müller an- gestoßenen Projekte sind größtenteils abgearbeitet, so dass dringend neue Impulse von der Stadtspitze gesetzt werden müssten.“, erklärt Fraktionsvorsitzender Robin Bhattacharyya und bringt eine Podiumsdiskussion ins Gespräch, bei der sich die Wähler ein direktes Bild über die Bürgermeisterkandidaten machen können. „Herausforderungen scheue ich nicht.

Erst im Sommer habe ich den Elbrus, den mit 5.642 m Höhe höchsten Berg Europas, er- klommen“, gibt sich Thomas Heydecker kämpferisch.

 

Homepage SPD Oettingen i. Bay.

NEWS

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

25.06.2020 06:44 Solidarpakt für Kommunen – Wir stärken Kommunen
Unsere Heimat, das sind unsere Städte und Gemeinden. Doch die Corona-Pandemie reißt gewaltige Löcher in ihre Kassen. Wir spannen jetzt einen Rettungsschirm, damit die Kommunen die Zukunft gestalten können. Mit Investitionen in gute Schulen und Kitas, Altenpflege, Feuerwehr, Busverbindungen und Schwimmbäder. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von der SPD hart erkämpften Solidarpakt Kommunen beschlossen.

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Counter

Besucher:918968
Heute:34
Online:1

Banner-Land

Wir unterstüzen Familien, stärken die Kaufkraft und helfen Kommunen. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD