Wahlveranstaltung in Marktoffingen

Veröffentlicht am 05.09.2017 in Wahlen

SPD-Bundestagskandidat Christoph Schmid stellte sich und das Regierungsprogramm der SPD im Rahmen einer Wahlveranstaltung interessierten Besuchern in Marktoffingen vor.

„Die Köpfe unserer Bürger sind die wichtigste Ressource unseres Landes“, so Schmid. Daher stelle die zentrale Forderung nach kostenlosem Zugang zu Bildungseinrichtungen einen wichtigen Baustein für mehr Gerechtigkeit dar. Mit Blick auf die geforderte Gebührenfreiheit für Kindertagesstätten stellte der Alerheimer Bürgermeister klar, dass am Ende nicht die Kommunen weiter belastet werden sollen. Schon in der abgelaufenen Legislaturperiode habe sich die SPD als Anwalt für die Interessen der Kommunen stark gemacht und werde dies auch im neuen deutschen Bundestag tun. An anschaulichen Beispielen erläuterte Schmid wie die Entlastung bei den Kita-Gebühren vor allem Geringverdiener deutlich entlaste, stellte aber gleichzeitig heraus, dass die Forderung nach kostenlosem Zugang zu Bildungseinrichtungen „von der Krippe bis zur Universität“ auch die Meister- und Technikerausbildungen umfasse, die im Landkreis Donau-Ries eine wichtige Rolle spielen würden.

 

 

NEWS

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

13.05.2020 18:27 Medienvielfalt erhalten und sichern – Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern
Für die Medien- und Netzpolitische Kommission des SPD-Parteivorstandes erklären die beiden Vorsitzenden Heike Raab und Carsten Brosda zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienlandschaft: Die Medien leisten einen sehr wichtigen Beitrag, den Herausforderungen der Corona Pandemie zu begegnen. Sie informieren über das Infektionsgeschehen und die Maßnahmen, die Pandemie einzudämmen. Ihr qualitativ breit gefächertes Programm, das neben Information auch Bildung, Kultur

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Counter

Besucher:918968
Heute:51
Online:4

Banner-Land

Informationen zur Corona-Krise BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD