Bayern barrierefrei - eine praktische Übung als Sehbehinderte oder Blinde im Alltag

Veröffentlicht am 19.07.2015 in Arbeitsgemeinschaften

Bemerken – erfahren – aktiv den eigenen Horizont erweitern 
dazu treffen wir uns mit Petra Ragginger vom Bayrischen Blinden und Sehbehindertenbund (BBSB) und Christine Krumpen (Reha Fachkraft und Mobilitätstrainerin), um mit dem Zug von Lierheim/Bahnhof Möttingen nach Nördlingen zu fahren.

In Nördlingen werden wir uns tastend durch die Stadt bewegen - ein Stadtbummel mit Hindernissen – um selbst zu erfühlen was es heißt sehbehindert oder blind zu sein.

Selbsterfahrungen sammeln, Hemmnisse erkennen, Verbesserungen anregen, ins Gespräch kommen

am Freitag, den 24. Juli 2015

14:00 Uhr treffen in Lierheim bei Petra Ragginger – zu Fuß zum Bahnhof Möttingen (Treffpunkt 1, begrenzter Parkraum, Infos bei Siegrun)

14:25 Uhr Abfahrt des Zuges in Möttingen (Treffpunkt 2 Bahnhof, mit Parkplatz)

14:40 Uhr Ankunft Nördlingen (Treffpunkt 3 Bahnhof, mit Parkhaus)

Ihr könnt alternativ an allen drei Orten zu uns stoßen – der Stadtbummel startet ab Nördlingen Bahnhof. Wir ertasten uns den Weg zu einer Augenarztpraxis und bummeln in der Fußgängerzone.

 

Was ist los

Counter

Besucher:918974
Heute:29
Online:1
Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion