Herzlich willkommen!

Als Vorsitzender der SPD im Landkreis Donau-Ries begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Website. Sie finden hier zahlreiche Informationen über die SPD im Landkreis, Hintergründe über unser Engagement sowie Kontaktdaten unserer Ortsvereine und Mandatsträger. Gerne stehen wir für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung!

Die SPD war in den 150 Jahren ihres Bestehens immer bestrebt unsere Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität für alle Gesellschaftsschichten zu garantieren. In diesem Bewusstsein wollen wir auch die Probleme der Gegenwart und der Zukunft gemeinsam angehen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit im Unterbezirk stehen die Menschen in unserem Landkreis. Politik lebt vom Dialog, deshalb ist es uns besonders wichtig, mit allen Bevölkerungsgruppen ins Gespräch zu kommen. Ich lade Sie sehr herzlich dazu ein, das Gespräch mit unseren Mandatsträgern oder Mitgliedern zu suchen.

Auch neue Gesichter, die sich für die Idee der Sozialdemokratie begeistern sind uns jederzeit willkommen. Bei aller berechtigten oder unberechtigten Kritik an der Parteiendemokratie sollten wir nicht vergessen, welche Erfolgsgeschichte das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und damit auch alle Parteien die sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung bekennen, geschrieben hat. Der Mitgliederentscheid zur Großen Koalition hat gezeigt, dass die SPD die Vorreiterrolle in Sachen Mitwirkung eingenommen hat. Jede und jeder engagierte Bürger ist in unseren Ortsvereinen willkommen.

Herzlichst Ihr

Christoph Schmid

 

07.05.2019 in Topartikel Wirtschaft

Betriebsbesichtigung bei der Firma Märker

 

Anfang April war der SPD Ortsverein Harburg zusammen mit zahlreichen Vertretern des Unterbezirks Donau-Ries zu Gast im Harburger Zement- und Kalkwerk der Märker Gruppe.

06.09.2019 in Ortsverein von SPD Oettingen i. Bay.

SPD Bürgermeisterkandidat für Oettingen

 
Bürgermeisterkandidat Thomas Heydecker ( Mitte) Martina Krommrei und Robin Bhattacharyya

Oettingen, 6. September 2019

Sozialdemokratische Partei Deutschlands

Ortsverein Oettingen

Thomas Heydecker will Oettingens Bürgermeister werden !

SPD will Chefsessel zurückerobern!

 

Die Oettinger SPD wird mit dem 33-Jährigen Thomas Heydecker in den Bürgermeisterwahl- kampf starten. Das beschlossen die Genossen bei einer Mitgliederversammlung am vergan- genen Donnerstag im Vorfeld der bis Jahresende geplanten Nominierungsversammlung ein- stimmig und folgten damit dem Vorschlag der Ortsvereinsvorsitzenden Martina Krommrei und des Fraktionsvorsitzende Robin Bhattacharyya.

Oettinger Volks- und Betriebswirt

Thomas Heydecker, der seit einem Jahr SPD-Mitglied ist, ist in Oettingen mit Kommunalver- waltung aufgewachsen, weil sein Vater, Hermann Laznicka, bis zur Pensionierung im Januar 2013 über 26 Jahre Geschäftsführender Beamter der Verwaltungsgemeinschaft Oettingen war. Nach dem Abitur am Oettinger Albrecht-Ernst-Gymnasium hat Heydecker Volks- und Betriebswirtschaftslehre in Würzburg studiert. Er war studentischer Mitarbeiter am Lehrstuhl von Professor Bofinger, dem ehemaligen langjährigen Wirtschaftsweisen. Nach den Ab- schlüssen als Diplom Volkswirt und Master of Science Business Management war Heyde- cker zunächst bei einem mittelständischen Unternehmen in Unterfranken beschäftigt. Vor fünf Jahren ist er zusammen mit seiner Ehefrau zurück in seine Heimatstadt Oettingen gezo- gen und ist jetzt bei einem mittelständischen, inhabergeführten Maschinenbau-Konzern in Crailsheim tätig. Als Controller sind dort Zahlen, Daten und Fakten sein Metier. Neben Ana- lysen für einzelne Fachbereiche wie Vertrieb, Fertigung und Montage verantwortet Heyde- cker die kaufmännische Jahresplanung und Budgetierung sowie das monatliche Berichtswe- sen. Außerdem leitete Heydecker schon mehrere Digitalisierungsprojekte in der Verwaltung.

Kontrast zur Amtsinhaberin

„Mit Thomas Heydecker haben wir den passenden Kandidaten gefunden und bieten dem Wähler zur Kommunalwahl am 15. März 2020 eine herausragende Alternative an“, freut sich Altbürgermeister Dieter Paus, der Thomas Heydecker seine uneingeschränkte Unterstützung

zusagt. „Allein vom Alter und seiner Ausbildung hebt sich Thomas Heydecker deutlich von der Amtsinhaberin ab“, ist sich Ortsvereinsvorsitzende Martina Krommrei sicher. Thomas Heydecker selbst ergänzt, dass ihm das Wohl seiner Heimatstadt eine Herzensangelegen- heit sei: „Mit vollem Einsatz möchte ich die Entwicklung Oettingens entschlossen vorantrei- ben. Dazu gehört es, rechtzeitig die richtigen Weichen zu stellen und vorausschauend zu handeln. Agieren statt reagieren, aktiv gestalten statt passiv verwalten ist meine Maxime.“

Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten?

Den Wahlkampf haben die Genossen bereits am vergangenen Sonntag eingeläutet und zum Abschluss der Badesaison an die Freibadbesucher Eis verteilt. Die Genossen versprechen einen engagierten Wahlkampf. „Der Chefsessel muss dringend neu besetzt werden, um Oet- tingen fit für die Zukunft zu machen. Denn die vom früheren Bürgermeister Matti Müller an- gestoßenen Projekte sind größtenteils abgearbeitet, so dass dringend neue Impulse von der Stadtspitze gesetzt werden müssten.“, erklärt Fraktionsvorsitzender Robin Bhattacharyya und bringt eine Podiumsdiskussion ins Gespräch, bei der sich die Wähler ein direktes Bild über die Bürgermeisterkandidaten machen können. „Herausforderungen scheue ich nicht.

Erst im Sommer habe ich den Elbrus, den mit 5.642 m Höhe höchsten Berg Europas, er- klommen“, gibt sich Thomas Heydecker kämpferisch.

04.09.2019 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Nördlingen

Mobil in Nördlingen? – Die SPD frägt nach

 
SPD Nördlingen bei der Aktion"mobil in Nördlingen"

Zum Thema  veranstaltete der SPD-Ortsverein Nördlingen gemeinsam mit seiner Oberbürgermeisterkandidatin Rita Ortler eine Aktion am Kriegerbrunnen.  Die Themen Parken, Radfahren, Busverkehr und Carsharing wurden mit jeweiligen Fragen zur Diskussion gestellt. Mittels Kieselsteinen konnten Passanten auf dem Boden auf ausgelegten Plakaten in den jeweiligen Spalten mit Ja oder Nein ihre Meinung äußern. Das Interesse war außerordentlich und es entspannten sich rege Diskussionen. Die Verantwortlichen Luise Müller, Daniel Zech, Laura Schwetz und Gabi Fograscher notierten sich noch zusätzlich die Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Bürgerinnen und Bürger.

Das Ergebnis der Aktion wird von der SPD-Fraktion in den Stadtrat getragen und dort vertreten werden!

Radfahrer finden die Radwege in Nördlingen grundsätzlich sie gut, fühlen sich aber nicht sicher. Der Mangel an Abstellplätzen in der zentralen Innenstadt wurde häufig bedauert. Die neue Situation am Reimlinger Tor wurde kontrovers diskutiert und Stadträtin Rita Ortler hob die nun klare Kennzeichnung, das Miteinander von Autofahrern und Radlern, sowie die erhöhte Sicherheit heraus.  

26.08.2019 in Bundespolitik von SPD Monheim / Schwaben

Die Vermögenssteuer wiedereinführen !

 

wir wollen Wohlstand für viele, nicht nur Reichtum für wenige.
 
Denn die Schere zwischen Arm und Reich ist weit offen – viel weiter als in anderen europäischen Staaten. Wenn aber viele wenig und wenige sehr viel haben, zerfällt unsere Gesellschaft: in ein Gegeneinander von Reich und Arm. Zwischen denen mit Chancen im Überfluss und anderen, die wenig Perspektiven haben.
 
Wir wollen diese Spaltung stoppen. Die Lücke schließen. Und dazu gehört auch die vernünftige Besteuerung sehr großer Vermögen. Wie in anderen Staaten auch.


Es geht um Multimillionäre und Milliardäre. Sie sollen einen gerechten Anteil beisteuern zu einem lebenswerten und erfolgreichen Land. Für die nötigen Investitionen in die Infrastruktur, für bezahlbares Wohnen und für den Klimaschutz.
 
Gleichzeitig arbeiten wir weiterhin an unserem Ziel, kleine und mittlere Einkommen bei den Steuern weiter zu entlasten. Damit alle, die sich anstrengen, ihren Anteil am Wohlstand haben. Und damit wir die unterstützen können, die es brauchen.
 
Wir wollen mehr für viele! Ein Land, das zusammenhält.


 

19.08.2019 in Ortsverein von SPD Asbach-Bäumenheim

Pizzabackende Entenrenner in Bäumenheim

 
Begeisterung pur

Mit einem Doppelprogramm, Pizzabacken mit Entenrennen, veranstaltete die SPD-Bäumenheim diesmal ihr Ferienprogramm.                                     


 

15.08.2019 in Ortsverein von SPD Tapfheim

Ferienprogramm

 

"Spaß mit vielen tollen Brettspielen" - so hieß das Motto des diesjährigen Ferienprogramms. Ein Dutzend Brettspiele standen den Kindern zur Auswahl. So konnten alle Kinder ausprobieren welches Spiel am meisten Spaß macht. Die Renner waren Lotti Karotti, Harry Hopper, Die Maulwurfcompany und Zicke Zacke Hühnerkacke. Es wurde viel gelacht und um den Siegerplatz gekämpft.

07.08.2019 in Ortsverein von SPD Donauwörth

Kinderferienprogramm 2019

 
Brezenbacken 2019

Klebrige Hände und strahlende Gesichter

NEWS

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

11.09.2019 19:59 Bildungsleistungen müssen weiterhin umsatzsteuerfrei bleiben
Die Bundesregierung hat vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Lothar Binding, Finanzfachmann der SPD-Fraktion, beruhigt: Bildungsangebote werden dadurch nicht teurer. „Alle Bürgerinnen und Bürger müssen Zugang zu Bildung und Teilhabe an lebenslangem Lernen haben. Deswegen unterliegen Bildungsleistungen grundsätzlich nicht der Umsatzsteuer. Die Bundesregierung hat jetzt vorgeschlagen, die Umsatzsteuerbefreiung für Bildungsleistungen neu zu regeln. Die Sorgen der

10.09.2019 08:59 Persönliche Erklärung von Manuela Schwesig
Liebe Genossinnen, liebe Genossen, ich muss Euch leider mitteilen, dass ich an Brustkrebs erkrankt bin. Die Diagnose hat mich und meine Familie schwer getroffen. Die gute Nachricht aber ist: dieser Krebs ist heilbar. Dafür ist eine Behandlung notwendig, die in den kommenden Monaten Zeit und Kraft kosten wird. Nach intensiven Gesprächen mit meinen behandelnden Ärzten

08.09.2019 11:12 Europa: Beschlusspapier Klausur der SPD-Bundestagsfraktion am 5./6. September 2019
Bitte beachten Sie den heute auf der Klausur der SPD-Bundestagsfraktion gefassten Beschluss: Zeit zu handeln – Mut zu mehr Fortschritt in Europa Quelle: spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Alle Termine öffnen.

29.09.2019, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr 100 Jahr Feier des SPD Ortsvereins Asbach-Bäumenheim
wir freuen uns auf ihr Kommen, Festakt mit MdL Hannelore Kraft ehemalige Ministerpräsidentin NRW Aus …

30.09.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr SPD Vorstandsitzung

29.10.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Vortrag: Kunststoffe - Fluch oder Segen ?
Vortrag von Frau Maria Leidemann vom Verbraucher-Service Bayern. Wir leben im Plastikze …

Alle Termine

Counter

Besucher:918968
Heute:51
Online:3