31.05.2018 in Veranstaltungen von SPD Asbach-Bäumenheim

Entenrennen

 

 

Diese Enten 🦆🦆🦆 stehen schon in den Startlöchern und freuen sich auf Euch.

Für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt.

Wir 🤗 freuen uns auf Euer kommen.

Es ist ein Spaß 😄 für Groß und Klein. Alt und Jung.

OV SPD Asbach-Bäumenheim

 

30.05.2018 in Wirtschaft von SPD Ortsverein Nördlingen

Energiewende in Gefahr?

 

MDL Herbert Woerlein kommt am Mittwoch, den 20.06.2018,

um 19.00 Uhr ins Schlössle

 

 

Die Energiewende steht im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung der SPD im Schlössle. Nachdem die Rieser Nachrichten zu Beginn des Jahres über Versäumnisse  bei der Energiewende berichteten, wird MdL Herbert Woerlein aus Augsburg die Probleme aus Sicht der Bayern SPD darstellen.

 Auch das „Erneuerbare Energien Gesetz“ (EEG) wird zur Sprache kommen. Was kommt auf die Verbraucher zu? Wie steht es mit der Versorgungssicherheit? Wo bleiben unsere Biogasbauern? Unser Landkreis hat ja bekanntlich die höchste Dichte an solchen Betrieben.

29.05.2018 in Familie von SPD Asbach-Bäumenheim

2. Entenrennen am 15. Juli 2018 am Marktplatz

 

Nach dem großen Zuspruch im letzten Jahr findet auch heuer wieder ein Entenrennen veranstaltet von der SPD Asbach-Bäumenheim statt. Es winken viele Preise, Spass und Spiel und ein Auftritt des CCB steht auf dem Programm. Die Anzahl der Rennenten wurde aufgestockt, dass auch alle Besucher ihre Ente mit ins Rennen geben können.

Wir freuen uns auf euer Kommen

Ihre SPD Asbach-Bäumenheim

27.05.2018 in Allgemein von SPD Ortsverein Nördlingen

SPD Ausflug 2018

 
Empfang imRathaus

Ausflug SPD nach Schongau - Wieskirche - Hohenpeißenberg

Ein voller Bus machte sich am 19.05.2018 auf den Weg:

Erste Station war die Stadt Schongau. Dort wurde der Gruppe sehr herzliche im Sitzungssaal des Rathauses durch eine Delegation der SPD Schongau empfangen. Der Ortsvorsitzende Daniel Blum begrüßte uns ebenso wie der 1. Bürgermeister Falk Sluyterman van Langeweyde und etwa 10 weitere Mitglieder des OV Schongau. Wir wurden über die Aktivitäten des Ortsvereins informiert und erfuhren schon dort einiges über die Stadt. Geschenke wurden ausgetauscht. Die stv. Vorsitzende des OV Nördlingen Luise Müller bedankte sich für den freundlichen Empfang in diesem Rahmen und sprach eine Gegeneinladung aus. Nach einem Schluck Sekt wurden wir in 2 Gruppen professionell durch die Stadt geführt. Eine der Gruppen führte Dr. Friedrich Zeller, der als ehemaliger Landrat unterhaltsam und informativ nicht nur sehr viel über die Stadtgeschichte, sondern auch über die politischen Zeitläufte berichtete.

Anschließend ging es weiter zur Wieskirche, die mit einer Führung besichtigt wurde und wir hörten uns noch ein sehr wohlklingendes Orgelkonzert an.

Die Fahrt ging weiter auf den Hohenpeißenberg, der berühmt ist für den schönsten Rundblick Bayerns. Allerdings kamen wir zusammen mit einem heftigen Gewitter an, so dass uns dieser Rundblick nicht gegönnt war! Dennoch kämpften wir uns durch Sturm und Regen zur Wallfahrtskirche vor, um auch dieses Kleinod noch zu besichtigen. Abschluss war das Abendessen im Lokal 'Bayrischer Rigi', zu dem sich nochmals Mitglieder des OV SPD Schongau gesellten.

Ein gelungener Tag! Danke an Monika Stöcklein, die diesen Ausflug wieder perfekt organisierte!

23.05.2018 in Ortsverein von SPD Oettingen i. Bay.

Bericht aus der letzten Mitgliederversammlung

 

SPD Ortsverein Oettingen bestätigt Martina Krommrei als Vorsitzende

Die Oettinger SPD hat in ihrem Stammlokal „Die goldene Gans“ ihren neuen Vorstand gewählt. Dabei haben nicht nur die wiedergewählte Vorsitzende Martina Krommrei, sondern auch sämtliche anderen Mitglieder des Vorstandes die Traumquote von 100 % erreicht. Rowitha Riedelsheimer ist zukünftig alleinige Stellvertreterin, womit die SPD Oettingen ihre Frauenquote mehr als erfüllt. Bestätigt im Amt als Kassier wurde Christian Zuber. Als Schriftführerin fungiert in Zukunft Bettina Sieben und löst damit Robert Straka ab, der zukünftig als Beisitzer der Vorstandschaft angehört. Als weitere Beisitzer wirken Frank Schwerin, Karl Riedelsheimer und Helmut Graf in der Vorstandschaft mit. „Mit dieser Wahl ist auch für die nächsten zwei Jahre eine erfolgreiche Arbeit der Partei gewährleistet“, ist sich die Vorsitzende Martina Krommrei sicher.

Beim Bericht über „Aktuelles aus dem Stadtrat“ erläutert Fraktionsvorsitzender Robin Bhattacharyya die neuen – verkürzten - Öffnungszeiten für das Wörnitzfreibad. Um das Freibaddefizit auf 130.000 Euro zu beschränken, sei auch die tägliche Öffnungszeit um eine Stunde verkürzt worden, nämlich auf 11.30 bis 19.00 Uhr an Samstag, Sonn- und Feiertage und in den Ferien und auf 13.00 bis 19.00 Uhr an den übrigen Tagen. Hieraus ergab sich eine lebhafte Diskussion über die Zukunft des Oettinger Flussbades. Zum Einen ist man einhellig der Meinung, dass es vollkommen normal sei, dass der Betrieb des Bades in einer Kleinstadt wie Oettingen nicht kostendeckend sein könne. Dennoch sei es für den Tourismus und vorallem auch für die Lebensqualität der Bürger eminent wichtig, Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Auch das mache eine Stadt aus. Deswegen müssten Kosten von der Stadtkasse zu einem gewissen Teil übernommen werden, wenn Oettingen lebenswert und familienfreundlich bleiben will. „Diesen „Luxus“ muss man sich leisten“, betonte Bettina Sieben. Zum Anderen wurde kritisiert, dass das im Wettbewerb erstellte Gesamtkonzept klarer umgesetzt werden müsse. Viele hätten den Eindruck, dass planlos vorgegangen werde und die Stadt die Erreichung wichtiger Ziele aus den Augen verliere. „Nicht die Details, sondern das große Ganze muss im Vordergrund stehen“, argumentiert Kreisrätin Ursula Straka dezidiert und erinnert an den Ausbau und die Erweiterung des Wohnmobilstellplatzes, die anscheinend nur halbherzig weiterverfolgt werden. In diesem Zusammenhang wurde mehrfach die Forderung laut, die hohen Investitionskosten durch das Erheben einer Stellplatzgebühr zu einem gewissen Teil abzumildern. „Fast überall in Europa ist das Bezahlen einer Gebühr an ausgewiesenen Wohnmobilstellplätzen üblich. Besonders angesichts der idyllischen Lage direkt an der Wörnitz und der guten Ausstattung ist eine gewisse Abgabe mehr als angemessen“, bekräftigt der passioniert Wohnmobiler Karl Riedelsheimer und wies darauf hin, dass der Kassier des Freibades die Stellplatzgebühr vor Öffnung des Freibades und besonders am Abend nach Betriebsschluss des Freibads erheben könnte. Der Wohnmobilstellplatz ist nach Ansicht der Oettinger Genossen nicht nur ein Schmuckstück - für Oettinger und die Touristen – sondern vorallem auch ein wichtiger Zweig, um den Tourismus in Oettingen voranzubringen. „Unsere Zukunft liegt weniger in Industrie und Handel sondern viel mehr in Tourismus und der Liebenswürdigkeit des Städtchen. Dazu gehört es aber auch Übernachtungsmöglichkeiten zu schaffen, alte Gebäude zu erhalten und Erholungsmöglichkeiten zu fördern“, so die Vorsitzende Krommrei.

Neben den kommunalen Belangen widmeten sich die Oettinger Genossen auch den im Oktober bevorstehenden bayerischen Landtagswahlen. Da der Kandidat für den neuen Landtag, Georg Wiedemann, aus den Reihen des Ortsvereins Oettingen stammt, fühlt sich dieser besonders verpflichtet, seine Kandidatur zu unterstützen. Neben dem „üblichen“ Wahlkampf - Plakate, Wahlversammlungen und Infoständen– lädt die SPD Oettingen am Samstag, 29.09.2018 zum politischen Kabarett in den Kinosaal der „Goldenen Gans“ ein. Unter dem Motto „SPD trifft Kabarett“ bietet das unterfränkische Duo „Edgar und Irmi“ anspruchsvolles, hintergründiges und polemisch provokantes Kabarett, das nicht nur die Lachmuskeln strapaziert, sondern auch den grauen Zellen einiges abverlangt. In gnadenloser Offenheit kommen menschliche, gesellschaftliche und politische Abgründe in Deutschland auf den Tisch. Man darf gespannt sein …

 

03.05.2018 in Lokalpolitik von SPD Ortsverein Harburg (Schw.)

SPD im Gespräch - Kitas in Harburg, was bringt die Zukunft?

 
Simone Strohmayr, Lisa Krüger, Claudia Müller, Georg Wiedemann (Bild: Daniel Grün)

Unter dem Motto „SPD im Gespräch“ will der Harburger SPD Ortsverein zukünftig eine Veranstaltungsreihe etablieren, in der Bürgerinnen und Bürger mit Stadträten und Gästen über lokale Themen diskutieren und sich austauschen können. Den Anfang machte diese Woche das Thema „Kindertagesstätten in Harburg – was bringt die Zukunft?“

01.05.2018 in Arbeit & Wirtschaft von SPD Asbach-Bäumenheim

1.Mai 2018 - Tag der Arbeit Solidarität-Vielfalt-Gerechtigkeit

 

Zur Maikundgebung in Donauwörth fanden sich wieder viele Gewerkschaftsmitglieder unter der Leitung des Ortskartellvorsitzenden Bruno Schönherr ein. Nach dem Demonstrationszug durch die Reichsstraße fand die Kundgebung im Zeughaus statt. Nach seiner Begrüßung in der Bruno Schönherr auf den Themenschwerpunkt Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit auch hier bei uns einging, sprach Landrat Rößle ein Grußwort und wies auf die Notwendigkeit von Gewerkschaften auch in der heutigen Zeit hin.  

Auf der Kundgebung waren auch der Landtagskandidat der SPD Georg Wiedemann und Vertreter des SPD Ortsvereins Asbach-Bäumenheim vertreten.

Gewerkschaftssekretär Stefan Jagel hielt dann im Anschluss das Referat zum 1. Mai. Er verwies auf die sich wandelnde Gesellschaft im digitalen Zeitalter und die sich daraus ergebenden Problemstellungen. Er sprach sich für einen starken Öffentlichen Dienst aus, gerechte Steuern und eine Stärkung der Kranken- und Pflegeberufe.

Mit der Gewerkschaftshymne „Brüder zur Sonne zur Freiheit“ die von der Musikkapelle Kaisheim gekonnt gespielt  wurde schloss der Tag der Arbeit 2018.

Unsere Spitzenkandidatin: Natascha Kohnen

Landesvorsitzende Natascha Kohnen

NEWS

19.06.2018 21:15 Die Zeit drängt: nachhaltigere Landwirtschaft jetzt
Eine nachhaltigere und zukunftsweisende Landwirtschaft entsteht nicht von allein. Eine Chance bietet der Reformprozess zur Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2020. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert deshalb, Anreize in der EU-Agrarpolitik zu schaffen, die nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften belohnen. Die Bundesregierung muss sich für eine leistungsorientierte Förderung einsetzen, die den Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität, Tierwohl und der

19.06.2018 21:09 Die Politik kann nicht auf die Einsicht der Automanager setzen
Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Bartol erwartet härtere Maßnahmen von Verkehrsminister Scheuer (CSU) angesichts immer neuer Enthüllungen und Entwicklungen bei Audi bzw. den Automobilherstellern. „Der Skandal bei Audi zeigt, dass Automanager anscheinend immer noch glauben, mit ihren Manipulationen an der Abgasreinigung durchzukommen. Sie fügen damit dem Automobilstandort ‚Made in Germany‘ massiven Schaden zu und gefährden die Jobs von Tausenden von gut qualifizierten Beschäftigten.

12.06.2018 17:16 Eine Analyse der Bundestagswahl 2017 – „Aus Fehlern lernen“
Ich habe vor meiner Wahl zum Generalsekretär im Dezember zugesagt, dass ich im Rahmen von #SPDerneuern jeden Stein umdrehen werde. Dazu gehört es, Fehler zu erkennen, zu benennen und daraus zu lernen. Wir wollen besser werden, daran arbeiten wir. Deshalb habe ich dem Parteivorstand direkt nach meiner Wahl im Dezember 2017 eine externe und unabhängige

12.06.2018 13:09 152 Millionen Kinder müssen arbeiten
Am 12. Juni jährt sich der Welttag gegen Kinderarbeit zum 16. Mal. Die internationale Staatengemeinschaft hat sich 2002 mit der Nachhaltigen Entwicklungsagenda 2030 der Vereinten Nationen dazu verpflichtet, bis 2025 alle Formen der Kinderarbeit zu beseitigen. „152 Millionen Kinder im Alter zwischen 5 und 17 Jahren müssen Kinderarbeit verrichten. Fast die Hälfte von ihnen –

12.06.2018 13:07 Die westliche Welt kann sich auf Trump nicht verlassen
US-Präsident Trump schließt sich den Ergebnissen des G7-Gipfels doch nicht an. Dazu sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post: Dieser US-Präsident verabschiedet sich von gemeinsamen Vereinbarungen, von Europa, von unseren Werten. „Die westliche Welt kann sich auf diesen Präsidenten nicht verlassen. Donald Trump kennt nur sich und seine Interessen, vor allem bei den US-Zwischenwahlen im November. Dieser US-Präsident verabschiedet sich gerade: von

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Alle Termine öffnen.

20.06.2018, 19:00 Uhr - 22:30 Uhr Energiewende in Gefahr?
  Energiewende in Gefahr?   MDL Herbert Woerlein kommt am Mittwoch, d …

14.07.2018, 20:00 Uhr Italienische Nacht
bei schlechtem Wetter entfällt unser Fest

15.07.2018, 12:00 Uhr - 15:30 Uhr Entenrennen mit Familienfest

Alle Termine

Counter

Besucher:918968
Heute:8
Online:4