Natascha Kohnen zu Besuch in Donauwörth

Veröffentlicht am 01.08.2018 in Wahlen

Unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2018 nahm gemeinsam mit unserem Landtagskandidaten Georg Wiedemann und der Kandidatin für die Bezirkswahl Claudia Müller die ersten Plakate für die Lantagswahl beim Hersteller Staudigl-Druck in Donauwörth in Empfang.

Unsere Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2018 nahm gemeinsam mit unserem Landtagskandidaten Georg Wiedemann und der Kandidatin für die Bezirkswahl Claudia Müller die ersten Plakate für die Lantagswahl beim Hersteller Staudigl-Druck in Donauwörth in Empfang.

Bei einer Betriebsführung mit Helmut König machten sich die Vertreter der SPD ein Bild vom Produktionsprozess beim bayernweiten Marktführer im Bereich Plakatdruck.

Kohnen erklärte dabei wie wichtig der Mittelstand für die bayerische Wirtschaft sei und zeigte sich beeindruckt von der hohen Ausbildungsquote im Betrieb. Aufgrund des Fachkräftemangels in der Region sei es für den Betrieb unerlässlich selbst in die Ausbildung und Weiterqualifikation der Mitarbeiter zu investieren betonte Helmut König.

In der bereits seit einigen Jahren bestehenden Geschäftsbeziehung zum Landesverband der SPD sei es außerdem gelungen, mit dem Allwetterplakat ein nachhaltiges Produkt zu entwickeln, dass die Umwelt weitaus weniger belaste als dies zum Beispiel bei Hohlkammer-Plakaten aus Kunststoff der Fall wäre.

Landtagskandidat Georg Wiedemann ergänzte, dass Parteien auch bei der Verwendung der Werbematerialien eine Vorbildfunktion hätten und man im Landkreis Donau-Ries stolz sein könne, wenn neben der BayernSPD auch die hessische Landespartei und die Bundespartei zu den Kunden des Unternehmens gehörten.

Im Rahmen der kurzen Betriebsführung wurden auch die moderne Maschinenausstattung sowie die verschiedenen Druckverfahren und Arbeitsschritte erläutert, so dass Bezirkskandidatin Claudia Müller am Ende festhalten konnte, dass man nun „dem eigenen Plakat mit ganz anderer Wertschätzung“ begegne.

Die nun fertig gestellten Plakate werden in den nächsten Tagen an alle Ortsvereine ausgeliefert und werden dann spätestens 6 Wochen vor der Wahl von zahlreichen ehrenamtlich tätigen freiwilligen Helfern im gesamten Landkreis aufgestellt oder aufgehängt werden.


Auf dem Foto: Georg Wiedemann, Natascha Kohnen, Claudia Müller. (Bild Christoph Schmid)

 

Unsere Spitzenkandidatin: Natascha Kohnen

Landesvorsitzende Natascha Kohnen

NEWS

18.10.2018 18:53 Weiterer Schritt in die moderne Arbeitswelt: Gesetz zur Brückenteilzeit verabschiedet
Lange lag das Vorhaben auf Eis. Nun hat die Koalition das erste große Gesetzgebungsverfahren mit einem ihrer zentralen Anliegen für mehr Zeitsouveränität durch die Brückenteilzeit erfolgreich durchgesetzt. Ab 1.1.2019 gibt dieses Gesetz vielen Beschäftigten die Möglichkeit, in einem Zeitraum von einem bis fünf Jahren in Teilzeit zu gehen und zwar ganz ohne Begründung. Das Rückkehrrecht

17.10.2018 18:51 Katarina Barley und Udo Bullmann werden zusammen die Führung des Europawahlkampfs der SPD übernehmen.
Dazu erklärt der Vorsitzende der S&D-Fraktion im Europäischen Parlament, Udo Bullmann: Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam in einer starken Doppelspitze mit Katarina Barley in Richtung Europawahl starten! Andrea Nahles und ich waren uns frühzeitig einig, dass wir die deutsche Justizministerin als Spitzenkandidatin gewinnen wollen. Das wird eine klasse Zusammenarbeit! Ich freue mich auf die

16.10.2018 20:24 Bundesregierung geht gegen Umsatzsteuerbetrug vor
Mit dem Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet geht die Bundesregierung stärker gegen Umsatzsteuerbetrug vor. Außerdem wird eine steuerliche Förderung der E-Mobilität eingeführt. „In der heutigen Anhörung zum Gesetzentwurf zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet stand die Haftung der Plattformbetreiber für nicht bezahlte Umsatzsteuer und die

16.10.2018 20:23 Beim Brexit ist noch immer eine Lösung möglich!
Die Verhandfungen zwischen der EU und Großbritannien zum Brexit stehen auf der Kippe. SPD-Fraktionsvize Post appelliert an die Vernunft aller Beteiligten – die Lage sei ernst. „In den Brexit-Verhandlungen kommt es jetzt auf Vernunft und einen kühlen Kopf auf allen Seiten des Verhandlungstisches an. Alle müssen sich des Ernstes der Lage bewusst sein. Es geht in den Verhandlungen

15.10.2018 06:20 SPD-Chefin Nahles zur Landtagswahl in Bayern
„Eine bittere Niederlage“ Über 10 Prozent Verluste muss die SPD in Bayern hinnehmen. Ähnlich viel verliert die CSU. Klarer Wahlgewinner sind die Grünen, die rund 10 Prozent zulegen konnten und mit 18,5 Prozent nun zweitstärkste Kraft in Bayern sind. Auch die AfD gewinnt stark hinzu und kommt auf rund 11 Prozent. Von einem „schlechten Ergebnis“

Ein Service von info.websozis.de

Was ist los

Counter

Besucher:918968
Heute:82
Online:1