SPD Asbach-Bäumenheim am 1. Mai in Donauwörth

Maikundgebung

Nach dem traditionellen Umzug durch die Reichsstraße mit dem Musikverein Kaisheim an der Spitze fand die Kundgebung zum 1. Mai 2019 im Zeughaus in Donauwörth statt.

Bruno Schönherr, DGB Ortskartellvorsitzender von Donauwörth, konnte über 100 Gewerkschaftler und Gäste, darunter den Bürgermeister von Asbach-Bäumenheim, Martin Panika, begrüßen. In einer eindrucksvollen Rede zum Thema „Europa. Jetzt aber richtig!“ fand Thomas Hoffmann von der Kath. Betriebsseelsorge Dinkelsbühl/Donau-Ries die passenden Worte für ein solidarisches und gerechtes Europa und startete zugleich einen Aufruf am 26. Mai 2019 zur Europawahl zu gehen.

Wie schon seit vielen Jahren war auch der SPD Ortsverein Asbach-Bäumenheim mit seinem Vorsitzenden Christian Scholz sowohl beim Demonstrationszug durch die Reichsstraße als auch bei der anschließenden Rede zum 1. Mai im Zeughaus stark vertreten.

1.Mai 2018 - Tag der Arbeit Solidarität-Vielfalt-Gerechtigkeit

Zur Maikundgebung in Donauwörth fanden sich wieder viele Gewerkschaftsmitglieder unter der Leitung des Ortskartellvorsitzenden Bruno Schönherr ein. Nach dem Demonstrationszug durch die Reichsstraße fand die Kundgebung im Zeughaus statt. Nach seiner Begrüßung in der Bruno Schönherr auf den Themenschwerpunkt Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit auch hier bei uns einging, sprach Landrat Rößle ein Grußwort und wies auf die Notwendigkeit von Gewerkschaften auch in der heutigen Zeit hin.  

Auf der Kundgebung waren auch der Landtagskandidat der SPD Georg Wiedemann und Vertreter des SPD Ortsvereins Asbach-Bäumenheim vertreten.

Gewerkschaftssekretär Stefan Jagel hielt dann im Anschluss das Referat zum 1. Mai. Er verwies auf die sich wandelnde Gesellschaft im digitalen Zeitalter und die sich daraus ergebenden Problemstellungen. Er sprach sich für einen starken Öffentlichen Dienst aus, gerechte Steuern und eine Stärkung der Kranken- und Pflegeberufe.

Mit der Gewerkschaftshymne „Brüder zur Sonne zur Freiheit“ die von der Musikkapelle Kaisheim gekonnt gespielt  wurde schloss der Tag der Arbeit 2018.

1. Mai 2016 Tag der Arbeit

Im voll besetzten Kolpingsaal konnte Bruno Schönherr, DGB Ortskartellvorsitzender von Donauwörth, die zahlreichen Gewerkschaftler und Gäste begrüßen, darunter auch den SPD Kreisrat Peter Moll und zum ersten Mal auch Herrn Landrat Stefan Rößle.

SPD beim 1. Mai in Donauwörth
SPD ler am 1. Mai dabei

Aktiv begleitete die SPD die 1. Mai Kundgebung des DGB in Donauwörth. Neben der SPD aus Asbach-Bäumenheim waren auch die Bundestagsabgeordnete Gabriele Fograscher und vom Unterbezirksvorstand Marion Segnitzer anwesend. "Unser Ziel ist ein soziales Europa mit mehr und besseren Arbeitsplätzen. Wir begrüßen es, dass die deutschen Gewerkschaften den diesjährigen Tag der Arbeit unter das Leitmotto der guten Arbeit für Europa gestellt haben" so die Verantwortlichen der SPD.

Treffen mit Betriebsräten und Gewerkschaftern

Donauwörth (pm): Betriebsräte und Gewerkschaftler trafen mit Vorstandsmitgliedern der SPD Donau-Ries zu einem Meinungsaustausch in Donauwörth zusammen. Eingeladen hatten die Bundestagsabgeordnete Gabriele Fograscher und die SPD-Vorsitzende Ursula Straka. Der Einladung folgten zahlreiche Betriebs- und Personalräte aus der Region und berichteten über ihre Erfahrungen.

Was ist los

Counter

Besucher:918970
Heute:36
Online:4
Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD