Professionelle Jugendarbeit vor Ort

Professionelle Jugendarbeit

Im UAF-Ausschuss brachte Gemeinderätin und Familienreferentin Sieglinde Schönherr den Vorschlag ein, neben der Sicherheitswacht einen Streetworker in der Gemeinde anzustellen. Die professionelle Jugendarbeit setzt mit einem Streetworker direkt dort an, wo die Probleme von und mit Kindern und Jugendlichen auftreten. Sieglinde Schönherr konnte als Referentin für „Professionelle Jugendarbeit in der Kommune“  Frau Mitsou Schwair vom Landratsamt Donauwörth vom Amt für Jugend und Familie gewinnen.

 „Gemeindejugendpfleger/innen sind pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden, die planende, initiierende, koordinierende und unterstützende Tätigkeiten im Gesamtfeld der Kinder- und Jugendarbeit in den Gemeinden übernehmen“, so Frau Schwair in ihrem Referat vor dem  UAF-Ausschuss.

Nach dem interessanten Vortrag  und anschließender ausführlicher Diskussion im Gremium wurde Bürgermeister Martin Paninka einstimmig beauftragt, mit den Gemeinden Mertingen und Oberndorf Gespräche wegen einer möglichen Zusammenarbeit und dortigen Notwendigkeiten zu führen.

Bürgermeister Martin Paninka und die SPD Fraktion setzen in Asbach-Bäumenheim auf den Faktor Jugend- und Zukunftsfreundlichkeit!

Spielplatzkonzept geht in Hamlar weiter

Nach den Spielplätzen Beethovenstraße, Buchenstraße, und am Naherholungsgebiet Hamlarer Baggersee soll noch im September 2019 mit der Neuanlage des Spielplatzes in Hamlar begonnen werden. Wir freuen uns mit den Hamlarer Eltern und Kinder dass das Konzept mit einer "Burg" wie in der Bürgerbeteiligung besprochen nun umgesetzt wird.

2020 geht es dann in der Lessingstraße weiter in der ein "Kletter-UFO" die Attraktion werden soll.

Wir wollen dran bleiben und kämpfen weiter für die Umsetzung unseres Spielplatzkonzepts , für ein liebens- und lebenswertes Asbach-Bäumenheim

Ihre SPD Fraktion im Gemeinderat

Pizzabacken im Ferienprogramm

Ihre eigene Lieblingspizza selbst gestalten, belegen und natürlich auch verspeisen konnten die Kinder beim Ferienprogramm der Harburger SPD in der Mehrzweckhalle.

40 Kinder beim Pizza backen bei der SPD

Mit viel Spaß fand trotz Regen das Pizza backen der SPD auch heuer statt. Kurzfristig wurde das Ferienprogramm in die gemeindliche Schmutterhalle verlegt. Neben Spielen in der Halle und Flechten von Loom-Bändern waren die Kinder mit Teig kneten, Pizzas ausrollen und dann belegen beschäftigt. Mit zwei Öfen wurde dann gebacken und das vortreffliche Mahl auch gleich gegessen. Ein schöner Nachmittag der mit einer von Bürgermeister Martin Paninka überreichten Urkunde endete.

Erstwähler informieren sich

In einer dikussionsfreudigen Runde informierten sich Erstwähler auf einer Veranstaltung der SPD im Bäumenheimer Sportheim.

Peter Naumann begrüßte die anwesenden Gäste und führte in lockerer Art und Weise durch die gesamte Veranstaltung. Nachdem Wolfgang Forster mit einer Powerpoint Darstellung die Wahlverfahren und Möglichkeiten der Stimmabgabe anschaulich erläutert hatte erzählten die anwesenden Gemeinderäte Christian Scholz und Sieglinde Schönherr aus ihrer Arbeit im Gemeinderat.

Bürgermeisterkandidat Martin Paninka erklärte die Aufgaben eines Bürgermeisters und gab einen kurzen Überblick wie er sich eine Tätigkeit im Bürgermeisteramt vorstellen könnte.

Bei den Ideen der SPD in einem künftigen Gemeinderat in den nächsten sechs Jahren nahm Julia Scholz  zum Naherholungsgebiet und der Aufplanung des Vorlksfestplatzes für die SPD Stellung. Christine Jürgen, Fritz Eber und Jürgen Friedrich ergänzten die Themen und nahmen bereitwillig zu Fragen wie z.B. zum Internetausbau Stellung.

48 "Nachwuchs-Pizzabäcker"
Kleine und große Pizzabäcker

Mit knapp 50 Kindern, war die Nachfrage zum diesjährigen Ferienprogrammangebot der SPD Asbach-Bäumenheim, unter dem Motto "Pizzabacken mit Spiel und Spaß", gewaltig.

Pizzabacken mit der SPD Asbach-Bäumenheim

Auch die dritte Auflage des Pizzabackens mit der SPD Asbach-Bäumenheim im Rahmen des örtlichen Ferienprogrammes stieß wieder auf großes Interesse, denn 35 Kinder unterschiedlichsten Alters nahmen daran teil. Angeleitet und betreut wurden sie dabei von 16 fleißigen Helferinnen und Helfern der SPD. In kleine Gruppen aufgeteilt durften die Teilnehmer zunächst einen Hefeteig herstellen und kneten. Als dieser dann erst einmal „gehen“ musste, um weiterverarbeitet werden zu können, nutzten die Kinder das reichhaltige Angebot an Spielmöglichkeiten zur Überbrückung der „freien Zeit“. Danach ging es an das Belegen der Pizzen. Die Teilnehmer konnten dabei aus vielen verschiedenen Zutaten auswählen und sich so je nach Geschmack ihre Lieblingspizza zusammenstellen. Als die Pizzen fertig aus dem Ofen kamen, hielt erst einmal jedes Kind stolz „seine Pizza“ in die Digitalkamera, um ein Erinnerungsfoto knipsen zu lassen. Dieses wurde dann auf einer persönlichen Urkunde verewigt, die jedes Kind am Ende der Veranstaltung aus den Händen von SPD-Ortsvorsitzenden Christian Scholz (im Bild ganz links) erhielt.

Jugendferienprogramm

Besuch des Elektrizitätswerks Wennenmühle in Alerheim

Was ist los

Counter

Besucher:918970
Heute:38
Online:1
Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD