21.03.2021 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Nördlingen

Haushalt Nördlingen 2021

 
Investitionen in Nördlingen

Die SPD im Stadtrat - Gabi Fograscher zum Haushalt 2021

Hallenbad: Der Grundsatzbeschluss ist gefasst, viele Diskussionen um Einzelheiten werden dieses Jahr uns und die Bevölkerung beschäftigen. Die SPD gibt ein klares Bekenntnis ab. Wir wollen das Hallenbad und die Sauna, wir wollen die Sauna keinesfalls auf die lange Bank schieben. Mit einer Sauna können zusätzliche Benutzer gewonnen werden und damit steigt auch die Akzeptanz der Kosten.

Kinderbetreuungseinrichtungen / Schulen: Krippe, Kita, Hort, Ganztagesschule und Mittagsbetreuung, obwohl laufend ausgebaut, erweitert und saniert wird, bleibt der Bedarf an qualitativ hochwertiger Kinderbetreuung von 0-12 Jahre, weiterhin hoch. Es ist gut investiertes Geld. Für junge Familien ist ein gutes Betreuungsnetz entscheidend für die Wahl des Wohn- und Arbeitsortes. Nicht nur die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen, sondern auch weil Kinder Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung, sind die Investitionen in Betreuungseinrichtungen, Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der Stadt. Nachdem wir den umstrittenen Anbau für die Grundschule Mitte gestoppt haben, gibt es jetzt eine Übergangslösung, aber noch keine Dauerlösung. Eine tragfähige Lösung muss gefunden werden. Die Pandemie hat bestehende Defizite aufgezeigt. Bei der digitalen Ausstattung der Schulen, der Schüler und Lehrer, hinkt Deutschland hinterher. Mit Hilfe der Förderprogramme von Bund und Land, gelingt jetzt in kurzer Zeit ein Modernisierungsschub.

Umwelt- / Natur- / Klimaschutz und Nachhaltigkeit: Diese Themen sind uns auch in der Kommunalpolitik wichtig. Von A wie Artenvielfalt im Stiftungs- und Stadtwald bis Z wie Zigarettenkippenvermeidung gibt es viele konkrete Möglichkeiten auf kommunaler Ebene einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten.Wir würden gerne im Rahmen der Diskussion um ein Leitbild wirksame Maßnahmen auf den Weg bringen.

Bauen / Wohnen / Betriebsansiedlung: Nach wie vor enorm ist das Interesse an Baugrundstücken in Nördlingen und den Ortsteilen. Jedes ausgewiesene Baugebiet ist sofort überzeichnet. Neben dem Grundstücksankauf und der Ausweisung von Baugebieten, bleibt es eine mühsame Aufgabe unbebaute Grundstücke, Brachen und Leerstände zu erschließen, um den Flächenverbrauch zu reduzieren. Allerdings nur wenn auch für Gewerbe und Unternehmen Grundstücke zur Verfügung stehen können Arbeitsplätze geschaffen und gesichert werden, siehe Varta. Kostengünstiger und bezahlbarer Wohnraum zu schaffen, ist nicht nur in Großstädten eine Mammutaufgabe, sondern auch bei uns. Mit dem geförderten Wohnraum in der Maria-Penn-Straße, wird die Stadt ihrer sozialen Darseinsfürsorge gerecht.

Durch die Zusage von Fördermitteln des Bundes wird es möglich, ein Quartierszentrum im Wemdinger Viertel zu planen und zu realisieren. Es soll bei St. Josef ein Bürgerzentrum zusammen mit unterschiedlichen Trägern und unterschiedlichen Funktionen entstehen. Es wäre für die Bürgerinnen und Bürger im größten Stadtviertel ein Gewinn und würde die Lebensqualität entscheidend verbessern.

Auch für Pfäfflingen wurde eine gute Lösung durch das Zusammenwirken von Stadt und Kirche gefunden.

Straßen und Brücken: Nach Abschaffung der Straßenausbausatzung (STRABS) und nachdem keine hundertprozentige Kompensation durch die Staatsregierung erfolgt, müssen wir uns auf das absolut Notwendigste beschränken. Natürlich muss Verkehrssicherheit gewährleistet sein. Die Verbindungsstraße zwischen Löpsingen und Wallerstein muss deshalb saniert werden. Auch die Sanierung des Bleichgrabens wird in Angriff genommen.

11.03.2021 in Kommunalpolitik von SPD Asbach-Bäumenheim

Energieeinsparung bei Straßenbeleuchtung

 

Die LEW hat seit 2018 fast 90 % der gemeindlichen Straßenbeleuchtung mit energiesparenden LED Leuchten im Auftrag der Gemeinde Asbach-Bäumenheim ausgetauscht. So wurde  in dieser Zeit der Energieverbrauch von 167,3 Mwh auf 102,3 Mwh gesenkt.

Dies entspricht einer jährlichen CO 2  Ersparnis von 44 Tonnen. 

Die SPD Fraktion Asbach-Bäumenheim begrüßt daher die Weiterführung des Programms. Im Jahr 2021 sollen deshalb folgende Straßen  nachgerüstet werden: Dechentreiterstraße, Gartenstraße, Drossbachsiedlung (tlw.) und Gutenbergstraße.

Wir bleiben dran - für eine ökologische und soziale Politik vor Ort.

19.02.2021 in Kommunalpolitik von SPD Asbach-Bäumenheim

Stolperschwelle in Asbach-Bäumenheim soll an KZ Außenlager erinnern

 

76 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz und Ende des zweiten Weltkriegs  soll in Asbach-Bäumenheim ein Zeichen der Erinnerung entstehen. 

Im Sommer 1944 wurde in Asbach-Bäumenheimein ein Außenlager des Konzentrationslagers Dachau eingerichtet. Etwa 500 Häftlinge wurden damals in der Flugzeug - Rüstungsproduktion der Firma Messerschmitt in Asbach-Bäumenheim eingesetzt. Viele starben damals an den unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen und einem Luftangriff kurz vor Kriegsende am Josefstag den 19. März 1945. 

Mit der Anbringung einer Stolperschwelle in der Hauptstraße, wo sich einst der Eingang des KZ Außenlagers befand, soll an diese Menschen erinnert werden die Opfer der nationalsozialistischen Ideologie wurden. 

Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig das bereits 1992 ins Leben gerufen wurde. Die im Boden eingelassenen kleinen Gedenktafeln, den Stolpersteinen, sollen an das Schicksal der Menschen erinnern die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet oder deportiert wurden. Die Stolpersteine wurden meist an den Wohnhäusern der NS - Opfer in den Gehweg eingelassen. 

Zusätzlich zu den Stolpersteinen wird auch mit sogenannten Stolperschwellen ganzer Opfergruppen gedacht. 

Wir unterstützen gerade als Sozialdemokraten, die auch als einzige Partei im Reichstag 1933 gegen das Ermächtigungsgesetz gestimmt haben, dieses Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Greueltaten. 

19.02.2021 in Kommunalpolitik von SPD Asbach-Bäumenheim

Gute Nachricht in Corona Zeiten

 

Das Büchereiteam der Gemeindebücherei in Asbach-Bäumenheim bietet Abholservice "medien to go" an. 

Vorbestellungen per E-Mail buecherei@asbach.baeumenheim.de oder Telefon 0906/2969-26 während der Öffnungszeiten. 

Abholung nach Vereinbarung. FFP 2 Maske erforderlich. 

Die SPD Asbach-Bäumenheim begrüßt die Initiative für unsere Bürgerinnen und Bürger, besonders als Bildungsmaßnahme für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen. 

19.02.2021 in Kommunalpolitik von SPD Asbach-Bäumenheim

Fluchttreppe für Sitzungssaal des Rathauses

 

Als weiteren Schritt der Sanierung des Rathauses wurde jetzt eine langlebige verzinkte Podesttreppe mit Stabgeländer  beschlossen. Die Fluchttreppe war notwendig geworden um einen zweiten Fluchtweg aus dem Rathaus, für den gemeindlichen Sitzungssaal und auch die Büroräume in allen drei Geschossen zu ermöglichen.

Zur Nutzung des Sitzungssaals und auch um sichere Verwaltungsräume nutzen zu können unterstützte die SPD Fraktion die Maßnahme  und deren baldige Umsetzung.

18.10.2020 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Nördlingen

ASF Arbeitskreis sozialpolitischer Frauen SPD Donauries

 
Neue und bisherige Vorsitzende ASF Donauries

Der Vorstand Arbeitskreis sozialpolitischer Frauen SPD Donauries wurde neu gewählt. Die bisherige Vorsitzende Siegrun Fischbach ist uns durch Wegzug leider 'verloren gegangen'. Vielen Dank für ihre tatkräftige Führung der ASF in den letzten Jahren! Neu gewählt wurde als Vorsitzende Renate Moll aus Donauwörth. Aus dem SPD Ortsverein Nördlingen gehören Gabi Fograscher und Barbara Herrmanns als Beisitzer und Delegierte dem Gremium an. Wir treffen uns bald wieder zu Diskussionen und sind aktiv zum Wohle der Frauen im Landkreis! 

Auch in der SPD OV Nördlingen war Siegrun Fischbach stets engagiert und aktiv. Wir werden sie vermissen und wünschen alles Gute für die Zukunft! 

14.06.2020 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Wemding

Ausschüsse Stadtrat Wemding

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Fraktion SPD – UWW stellt Ihre Vertreter in den einzelnen Ausschüssen vor.

 

dl/Aushang_Besetzung_Ausschuesse.pdf

29.03.2020 in Kommunalpolitik von SPD Donauwörth

Wir haben es geschafft.....

 

Der neue Oberbürgermeister der Stadt Donauwörth heißt Jürgen Sorre.

Was ist los

Counter

Besucher:918970
Heute:24
Online:1
SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD