Fograscher: Reform bringt deutliche Verbesserungen

Donauwörth (pm). DZ vom 03. August 2007)
„die Reform der Pflegeversicherung wird den Pflegebedürftigen und deren Angehörigen in Bayern deutliche Verbesserungen bringen,“ erklärt die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Fograscher in einer Pressemitteilung. Die SPD habe durchgesetzt, dass mit der Reform individueller auf die Bedürfnisse der Pflegebedürftigen eingegangen werden kann, während die Leistungen ausgeweitet und aufgestockt würden. So solle künftig de Betreuungsbedarf noch stärker berücksichtigt werden, auch wenn kein Pflegebedarf im engeren Sinne bestehe.
Auch bestehende Leistungen sollen aufgestockt werden
Neben neuen Leistungen sollen aber auch die bestehenden Leistungen aufgestockt werden. Die Sätze für die ambulanten Sachleistungsbeträge in den Pflegestufen I bis III sollen demnach ab 2008 bis 2012 deutlich steigen, ebenso wie das Pflegegeld und die stationären Sachleistungsbeträge der Pflegestufe III. Darauf haben viele Pflegende und Pflegebedürftige in Bayern leider sehr lange warten müssen, so Fograscher.

Franz Maget trifft die Kreisspitze SPD Landtags-Fraktionschef Teilnehmer der BR-Radltour in Nördlingen

Nördlingen l eibe l (RN vom 02. August 2007)
Im Rahmen der BR-Radltour kam es in Nördlingen zu einem Treffen der SPD-Spitze aus dem Landkreis mit dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag, Franz Maget.
Dritte Etappe mitgeradelt

Was ist los

Counter

Besucher:918974
Heute:31
Online:1
Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion