Antrag der SPD - Kreistagsfraktion zur Schülerbeförderung

Soll Kindern ein Schulwechsel zugemutet werden, nur weil man sich von Seiten des Landratsamtes weigert, weiterhin die Fahrkarte an die seit Jahren angestammte Schule zu bezahlen? Diese Frage steht im Raum und konnte auch nach wochenlangen Gesprächen und Verhandlungen, z.B. zwischen Elternvertretern und Landrat, nicht im Sinne der Kinder geklärt werden. Nachdem es offenbar nicht einmal möglich war, Einzelfälle gütlich zu regeln, fordert die SPD-Fraktion im Kreistag Donau-Ries nunmehr eine generelle Regelung, die eine größere Entscheidungsfreiheit für Eltern schafft. Ein entsprechender Antrag wurde in der Fraktionssitzung am vergangenen Freitag von den  anwesenden SPD-Kreisräten noch einmal bekräftigt. Er hat folgenden Wortlaut:

Ein gewaltiger Investitionsbedarf

Einen „gewaltigen Investitionsbedarf“ erkennen die SPD-Kreisräte beim ihrem Blick hinter die Fassaden der kreiseigenen Schulen. „Es muss Ernst gemacht werden. Den Schulen ist oberste Priorität einzuräumen, sonst bleibt der ‚Lernende Landkreis’ ein schönes Etikett ohne Grundlage, so die Auffassung der SPD-Kreistagsfraktion.

Kreistagsfraktion bei Landesgartenschau

Rain: (pm) Bürgermeister Gerhard Martin führte eine sichtlich beeindruckte SPD-Kreistagsfraktion höchstpersönlich durch die Landesgartenschau in Rain.
Eingangs erläuterte das Stadtoberhaupt die Besonderheiten der vier Bereiche mit Wallgärten, Georg-Weber-Park, Dehner-Blumenpark und Naturlehrpfad und die Finanzierung des Projekts.

Was ist los

Counter

Besucher:918970
Heute:32
Online:1
Unser neugewählter Landesvorstand SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD